Theos Tierwelt – Aus dem Zoo in die Freiheit

Galoppierende Przewalski-Pferde, skurile Waldrappe und die seltenen Europäischen Nerze sind die Stars eines neuen Naturfilms. In der faszinierenden Dokumentation begibt sich Filmemacher Herbert Ostwald mit dem Kölner Zoodirektor Theo Pagel auf die Spur von Tierarten, die in der Natur ausgestorben waren und nur in Zoos überlebt haben. Mit Hilfe von Tiergärten werden die Tiere nun wieder ausgewildert. Gemeinsam besuchen sie einzigartige Naturschutzprojekte in Europa, um sich ein Bild von den Erfolgen und Herausforderungen der Auswilderung zu machen.

2019 // 44 min  
Regie Herbert Ostwald  
Buch Herbert Ostwald  
Kamera Erik Sick  
Schnitt  Isabelle Albert  
Musik Stefan Döring, Sebastian Hassler  
Ton Marcel Lepel, Ralf Gromann  
Redaktion Klaus Kunde-Neimöth (WDR)  
Producer  Thomas Weidenbach (Längengrad), Sarah Zierul (Längengrad)  
Produktion Längengrad Filmproduktion im Auftrag des WDR  
     

Herbert Ostwald
Herbert Ostwald studierte Biologie in Berlin, arbeitete ab 1988 beim SFB-Hörfunk als Reporter und bei der Tageszeitung »Neue Zeit« als Redakteur. Seit 1995 macht Ostwald kurze und lange Filme über Mensch, Tier und Umwelt und Wissenschaft. 2003 wurde er für »Fabelhaftes Langohr« für den Grimme-Preis nominiert. Er hat zahlreiche Preise bei nationalen und internationalen Festivals gewonnen, zuletzt einen »Panda« für »Nacktmulle – Superhelden der Forschung« bei der »Wildscreen« in Bristol/England.