Preisträger

Das geheime Leben der Rothirsche

Preisträger 2021:
Bester Film | Wildnis Natur

Er gilt als der König der Wälder. Der Rothirsch. Oft schon wurde er gefilmt, meist als liebestoller, röhrender Brunfthirsch, der im Herbst um die Weibchen kämpft. Wie die Art aber den Rest des Jahres “tickt“ wird oft übersehen. Dieser Film geht in die Tiefe und zeigt interessante und unbekannte Details aus dem Leben Lausitzer Rothirsche. Mit spezieller Kameratechnik werden verborgene Verhaltensweisen aufgenommen, um auch das geheime Leben der Hirsche zu zeigen.

Film auf dem Online-Festival sehen

Tickets

Credits

Land
Deutschland

Produktionsjahr
2020

Länge in Minuten
51

Altersempfehlung
-


Regie
Axel Gebauer
Buch
Axel Gebauer, Henry M. Mix
Kamera
Axel Gebauer, Jan Noack, Matthias Werner, Lennert Piltz
Schnitt
Katrin Dücker-Eckloff
Musik
Oliver Heuss
Ton
Sven-Michael Blum
Redaktion
Thorge Thomson (NDR), Ralf Fronz (MDR), Andrea Gastgeb (Terra Mater)
Producer:in
Britta Kiesewetter (Doclights)
Produzent:in
Jörn Röver (Doclights)
Produktion
Doclights im Auftrag von NDR, MDR, ARTE und Terra Mater

Regie

Axel Gebauer

Geboren in Döbeln (Sachsen) wollte Axel Gebauer schon mit 12 Jahren Zoodirektor werden – und wurde es auch: Nach seinem Biologiestudium übernahm der Zoologe die Leitung des Tierparks Görlitz. Er begleitete Expeditionen nach Indien, Russland, China und in die Antarktis. Er veröffentlichte dutzende wissenschaftliche Artikel über Wildtiere in der Antarktis, in Tibet und in Deutschland. Seit 1975 ist er mit der Kamera unterwegs und machte schließlich sein Hobby zum Beruf: Seit 2011 arbeitet Axel Gebauer als selbständiger Tierfotograf und Naturfilmer.