Sleepless Birds

Wie verändert eine Tomate unser Gefühl für Zeit? Der Film „Sleepless Birds“ zeigt die Auswirkungen industrieller Gewächshausbeleuchtung auf die Umwelt, den Rhythmus und die Zeitwahrnehmung von Menschen und Tieren in der französischen Bretagne. Es ist der Versuch des Menschen, die Natur zu überwältigen und die Elemente zu kontrollieren, der zu einer Verschmelzung von Tag und Nacht, von Sommer und Winter führt.

Kontakt

Pangolin Doxx Film

Bernadette Hauke

Credits

Land
Frankreich

Produktionsjahr
2021

Länge in Minuten
45

Altersempfehlung
-


Regie
Tom Claudon, Dana Melaver
Buch
Dana Melaver, Tom Claudon
Kamera
Dana Melaver, Tom Claudon
Schnitt
Dana Melaver, Tom Claudon
Musik
Lukas Sweetwood, Tom Claudon
Ton
Tom Claudon
Redaktion
-
Producer:in
-
Produzent:in
Bernadette Hauke (Pangolin Doxx)
Produktion
Pangolin Doxx

Regie

Tom Claudon

Tom Claudon ist Musiker, Video- und Audiodesigner und Tontechniker. Er spielt mit seiner Band auf der Bühne, entwirft Klanglandschaften für das Theater, komponiert Musik für Filme und nimmt den Ton am Set auf. Als Musiker, der dem Visuellen sehr zugetan ist, hat Tom ein besonderes Verständnis für die Beziehung zwischen dem Gesehenen und dem Gehörten. Er hört die Bilder, sieht die Klänge. Er ist auch als Kameraassistent und Drohnenoperator für ARD, ZDF, Arté und France Télévision tätig.

Dana Melaver

Dana Melaver ist israelisch-amerikanische bildende Künstlerin, die bis vor kurzem in New York gelebt hat. Ihr Hauptmedium ist Video (Multimedia, Installationen). Danas künstlerische Praxis basiert auf Wissenschaft und Technologie sowie auf den philosophischen Ideen, die sich aus diesen Entdeckungen ergeben. Ihr jüngstes Projekt prior ist ein experimenteller Dokumentarfilm.