Unter Raubkatzen und Ameisenbären – Mit Lydia Möcklinghoff in Brasiliens Tierwelt

Mitten im Pantanal, dem größten Feuchtgebiet der Erde, ist die Verhaltensbiologin Lydia Möcklinghoff in Brasilien den Geheimnissen der Großen Ameisenbären auf der Spur. Die Dynamik von Hochwasser und Trockenzeit lässt ein einzigartiges Mosaik aus Flüssen, Seen, Sümpfen, Galeriewäldern und Pampa entstehen. Weit ab von großen Städten liegen vereinzelt Farmen in der Wildnis. Auch auf der Fazenda Barranco Alto wird traditionelle Rinderzucht betrieben. Hier ist das Forschungsgebiet von Lydia. Sie nimmt uns mit in ihren Arbeitsalltag am anderen Ende der Welt. Mit dem Pferd oder Kanu kommt sie auch an schwer erreichbare Orte, um Kamerafallen aufzustellen. Auf ihrem Weg begegnen ihr Riesenotter, Jaguare, Pumas, Hyazintharas und natürlich Große Ameisenbären. Einige von ihnen kennt sie schon seit Jahren. Sie sind für sie wie alte Bekannte.

Kontakt

Doclights GmbH / NDR Naturfilm

Credits

Land
Deutschland

Produktionsjahr
2021

Länge in Minuten
43

Altersempfehlung
-


Regie
Almut Hauschild
Buch
Almut Hauschild
Kamera
Christoph Hauschild
Schnitt
Katrin Dücker-Eckloff
Musik
Oliver Heuss
Ton
Sven-Michael Bluhm
Redaktion
Matthias Latzel (NDR), Dagmar Mielke (rbb/ARTE)
Producer:in
Tom Synnatzschke (Doclights)
Produzent:in
Jörn Röver (Doclights
Produktion
Doclights im Auftrag von NDR, ARTE und rbb