DarßMarathon: Filmabend in der Arche

Am 22.4. um 19:30 Uhr, dem Vorabend des diesjährigen DarßMarathons, zeigen wir den Preisträgerfilm des Deutschen NaturfilmPreises 2021 – „Das geheime Leben der Rothirsche“ in der Darßer Arche in Wieck. Der Eintritt ist kostenlos.


Er gilt als der König der Wälder. Der Rothirsch. Oft schon wurde er gefilmt, meist als liebestoller, röhrender Brunfthirsch, der im Herbst um die Weibchen kämpft. Wie die Art aber den Rest des Jahres “tickt“ wird oft übersehen. Der Film geht in die Tiefe und zeigt interessante und unbekannte Details aus dem Leben Lausitzer Rothirsche. Mit spezieller Kameratechnik werden verborgene Verhaltensweisen aufgenommen, um auch das geheime Leben der Hirsche zu zeigen. 

„Das geheime Leben der Rothirsche“ ist Preisträger des Deutschen NaturfilmPreises 2021 in der Kategorie „Bester Film | Wildnis Natur“. Der Film von Axel Gebauer bricht laut der Begründung der Jury mit unseren Sehgewohnheiten. Ohne langes Schwelgen in Brunftkämpfen und Paarung zeigt der Filmemacher eine in Deutschland sehr berühmte Art. In seinem Film wird gezeigt, wie Wildnis in Deutschlands Kulturlandschaft entstehen kann. Einen besseren Botschafter für Arten- und Naturschutz konnte die Jury sich nicht vorstellen. Der Film wurde von der Doclights GmbH für den NDR, MDR, ARTE und Terra Mater produziert.

Mehr Informationen zum Film finden Sie in unserem Filmarchiv.