Deutsche NaturfilmStiftung

Damit Menschen sehen, wie der Hase läuft.

Der Förderverein Nationalpark Boddenlandschaft e.V. hat 2016 die Deutsche NaturfilmStiftung gGmbH gegründet. Das erklärte Ziel der NaturfilmStiftung ist es, die Naturfilmbranche zu unterstützen, ihr eine Plattform zu bieten und Naturfilmer untereinander zu vernetzen. Denn für die Naturbildung spielt der Film eine zentrale Rolle: Er vermittelt Wissen und klärt über ökologische Missstände auf. Doch vor allem leistet er mit seiner Präsenz und seinem emotionalen Zugang einen großen Beitrag, Menschen für Natur zu begeistern.

Es ist ein Verdienst der Naturfilmer, bedrohte Tierarten und Naturräume in die Wohnzimmer der Menschen zu bringen und Interesse für sie zu wecken – denn nur was der Mensch kennt und schätzt, wird er auch schützen wollen. Tier- und Naturfilme tragen deshalb erheblich zu einem effektiven Naturschutz bei. Aus diesem Grund will die Deutsche NaturfilmStiftung Filmemacher würdigen und ihnen Rückhalt für ihre oft schwierige und mit erheblichem Aufwand verbundene Arbeit bieten.

Zusätzlich geht es der NaturfilmStiftung darum, die Qualität von Naturfilmen zu fördern, die sowohl mit Schönheit begeistern, als auch Wissen vermitteln und Zusammenhänge erklären sollen – damit Menschen sehen, wie der Hase läuft.

Anfang 2020 sind mit der Loki Schmidt Stiftung, dem Nationale Naturlandschaften e.V., der Naturstiftung David und der Michael Succow Stiftung vier weitere Gesellschafter dazugekommen. Gemeinsam mit dem Förderverein Nationalpark Boddenlandschaft e.V. wollen sie die DNS erfolgreich weiter entwickeln.