Freiluftkino unter dem Sternenhimmel

Termine für die NaturfilmNächte im August auf dem Fischland-Darß-Zingst


Es ist wieder Zeit für die NaturfilmNächte auf dem Fischland-Darß-Zingst: Im August präsentiert die Deutsche NaturfilmStiftung herausragende Naturfilm-Highlights und Kinofilme rund um die Schönheit der Natur auf großer Leinwand und unter freiem Himmel auf dem Fischland-Darß-Zingst. Gezeigt werden die Filme auf Open-air-Vorführungen an den Spielorten des Darßer NaturfilmFestivals in Prerow, Wieck, Born und Ahrenshoop. Die Termine und Filme für 2022 finden Sie unten. Tickets können in den Tourist-Informationen der Kurverwaltungen, auf Reservix.de und an der Abendkasse erworben werden (10,00 €/ermäßigt 5,60 €). Für Snacks und Getränke ist an den Spielorten gesorgt.  

Bildmaterial finden Sie in unserem Pressebereich unter „Weitere Downloads“ auf www.deutscher-naturfilm.de/presse

 

Termine 2022:

Donnerstag, 11.08.2022, 21:30 Uhr // NaturfilmNacht Prerow
„Tagebuch einer Biene“ (Deutschland, 2019, Dennis Wells, 89 Min.)
Einlass: 21:00 Uhr
Ort: Freilichtbühne Prerow, Küsters Allee 1, 18375 Ostseebad Prerow

Sonntag, 14.08.2022, 21:30 Uhr // NaturfilmNacht Born
„Gunda“ (Norwegen/USA, 2020, Victor Kossakovsky, 93 Min.)
Einlass: 20:30 Uhr
Ort: Freilichtbühne Born, Chausseestraße 64, 18375 Born am Darß

Dienstag, 16.08.2022, 21:30 Uhr // NaturfilmNacht Ahrenshoop 
„Der Schneeleopard“ (Frankreich, 2021, Marie Amigue und Vincent Munier, 92 Min.)
Einlass: 21:00 Uhr
Ort: Evas Sommergarten hinter der Strandhalle, Dorfstraße 16b, 18347 Ostseebad Ahrenshoop

Samstag, 20.08.2022, 21:15 Uhr // NaturfilmNacht Wieck
„Blown Away – Music, Miles and Magic“ (Deutschland, 2019, Micha Schulze, 119 Min.)
Einlass: 20:45 Uhr
Ort: Hafen Wieck, Bauernreihe 4a, 18375 Wieck a. Darß 

 

Das Darßer NaturfilmFestival findet vom 4. bis 9. Oktober 2022 auf der Ostseehalbinsel Fischland-Darß-Zingst statt. Neben den 12 nominierten Filmen im Wettbewerb um den Deutschen NaturfilmPreis und vielen weiteren Naturfilm-Highlights in den Programmsektionen, erwarten die Festivalbesucherinnen und -besucher moderierte Gespräche mit Filmschaffenden, Multivisionsshows, Lesungen oder Naturerlebnisexkursionen durch den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Partnerinnen und Partner sind unter anderem die Karls OHG, das Land Mecklenburg-Vorpommern und die Darß-Gemeinden. Weitere Informationen zum Darßer NaturfilmFestival und den Deutschen NaturfilmPreis finden Sie unter www.deutscher-naturfilm.de

 

Pressekontakt: Deutsche NaturfilmStiftung gGmbH, Anika Rennspieß, 038233 / 70 38 17, a.rennspiess@deutscher-naturfilm.de