Ticketverkauf für das Darßer NaturfilmFestival startet am 15. September

Deutschlands Naturfilme des Jahres wieder auf großer Leinwand auf der Ostseehalbinsel Fischland-Darß-Zingst


Morgen startet der Ticketverkauf für das Darßer NaturfilmFestival 2021. Das NaturfilmFestival findet in diesem Jahr vom 05. bis 10. Oktober als Mischung aus Vor-Ort- und Onlineveranstaltungen auf der Ostseehalbinsel Fischland-Darß-Zingst statt. Die sechs Spielorte Prerow, Wieck, Born, Zingst, Ahrenshoop und Stralsund können in diesem Jahr unter Berücksichtigung der behördlichen Auflagen wieder ihre Türen für interessierte Besucherinnen und Besucher öffnen. Auf dem Programm stehen die herausragendsten deutschen und internationale Naturfilme des Jahres. Das vollständige Programm finden Sie auf der Website: www.deutscher-naturfilm.de/darsser-naturfilmfestival/programm.

Tickets für alle Veranstaltungen können ab dem 15. September sowohl online als auch in den Kurbetrieben der Gemeinden der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst erworben werden. Ergänzt wird das Präsenzprogramm in diesem Jahr erneut durch ein Onlineangebot, in dem u. a. die zwölf nominierten Filme im Wettbewerb um den Deutschen NaturfilmPreis zu sehen sein werden.

Jedes Jahr treffen sich im Herbst Filmschaffende, Naturbegeisterte und Vertretende der Naturschutzbranche zum Darßer NaturfilmFestival auf der Ostseehalbinsel Fischland-Darß-Zingst. Das Festival bietet Filmvorführungen, Gesprächsrunden mit Deutschlands herausragenden Filmemacherinnen und -machern, Naturfilm-Musikspecials – und natürlich das Kernstück: Die Verleihung des Deutschen NaturfilmPreises 2021. Die einzigartige Landschaft des herbstlichen Darß im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft bildet dazu die passende, wildschöne Kulisse. Ergänzt wird der Wettbewerb um Deutschlands herausragendste Naturfilmproduktionen in diesem Jahr unter anderem mit diesen Programmhighlights:

  • Die feierliche Eröffnung des NaturfilmFestivals kann 2021 wieder als Präsenzveranstaltung auf der Freilichtbühne Prerow stattfinden. Den Auftakt bildet am 05.10. der Film „Wilde Heimkehrer“, live musikalisch begleitet durch Filmmusikkomponist Sebastian Schmidt und Studentinnen und Studenten der Hochschule für Musik und Theater Rostock.
  • In der neuen Sektion „Leuchtfeuer“ werden vier außergewöhnliche Filme für den Artenschutz präsentiert. Darunter national und international herausragende Produktionen mit Themen aus Deutschland, Brasilien und China.
  • Auf der Freilichtbühne in Born gibt es in diesem Jahr von Donnerstag bis Samstag drei besondere Abende mit spannenden Filmen in herbstlicher Atmosphäre. Lichtinstallationen und über Feuer gegrilltes Wildschein runden das Programm ab.
  • Mit dem Film „Gunda“ gibt es im Rahmen der Sektion „Ausguck“ am 10.10. ein internationales Film-Highlight auf großer Leinwand vor Ort zu sehen.
  • Die Verleihung des Deutschen NaturfilmPreises 2021 wird in diesem Jahr am 10.10. online präsentiert.

Weitere Informationen zum Darßer NaturfilmFestival und dem Deutschen NaturfilmPreis finden Sie auf www.deutscher-naturfilm.de.

Pressekontakt: 

Deutsche NaturfilmStiftung gGmbH
Anika Rennspieß
Tel.: 038233 703810
post@deutscher-naturfilm.de