Filmeinreichung 2023: Call for Entries

Ab heute sind Film- und Fernsehproduktionsgesellschaften sowie freie Filmschaffende eingeladen, ihre Filme für den Wettbewerb des Deutschen NaturfilmPreises 2023 und die Programmsektionen des diesjährigen Darßer NaturfilmFestivals (3. bis 8. Oktober 2023) einzureichen. Einreichungsfrist ist der 1. April 2023. 

Ausgerufen von der Deutschen NaturfilmStiftung treten jedes Jahr Deutschlands herausragendste Naturfilme in zwei Hauptkategorien im Wettbewerb gegeneinander an:

  • Bester Film | Wildnis Natur – für Naturfilme von der Tiermonografie bis zum Landschaftsporträt sowie 
  • Bester Film | Mensch und Natur – für umweltpolitische Dokumentarfilme. 

Weiterhin werden Filme mit Jury-Preisen für herausragende Leistungen, dem Preis der Kinder- und Jugendjury sowie einem Publikumspreis ausgezeichnet. Insgesamt ist der Wettbewerb des Deutschen NaturfilmPreises mit Preisgeldern in Höhe von 26.000 Euro dotiert. Eine unabhängige Jury aus Film- und Medienprofis sowie anerkannten Experten aus Natur- und Umweltschutz entscheidet über die Preisträgerinnen und Preisträger. 

Filmeinreichungen für den Wettbewerb und das Festival sind vom 1. Februar bis 1. April 2023 ausschließlich online über das Einreichungsformular auf unserer Website möglich. Noch bis zum 15. Februar gilt ein Earlybird-Rabatt auf die Einreichungsgebühren. Teilnahmeberechtigt sind Filmbeiträge aller Lauflängen, in denen Natur-, Tier- und Umweltthemen im Mittelpunkt stehen, die 2022 oder 2023 fertiggestellt wurden. Für Wettbewerbsbeiträge muss federführend eine deutsche Produktionsgesellschaft verantwortlich sein.

 

Links und weitere Informationen

Online-Einreichungsformular

Reglement 2023

Wettbewerbskategorien Deutscher NaturfilmPreis

Programmsektionen Darßer NaturfilmFestival